Selbstreflexion

So finden Sie Ihren Arbeitsstil
Laut einer StepStone Umfrage sind rund 40 Prozent aller Mitarbeiter mit ihrem aktuellen Job unzufrieden. Auf der Jagd nach der besten Ausbildung, dem größten Gehalt und exklusivsten Arbeitsplatz bleibt oftmals keine Zeit, sich bewusst zu machen, wie die eigene Karriere eigentlich aussehen soll. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Job finden, der wirklich zu Ihnen passt.

Wo will ich eigentlich nochmal hin?

Erinnern Sie sich noch daran, was Sie als Kind werden wollten? Tierärztin, Feuerwehrmann oder gar Astronaut? In unserer Kindheit haben wir uns die Zeit genommen, um von unserer Zukunft zu träumen. Im Laufe des Berufslebens lernen wir allerdings eins: fremdbestimmt zu handeln. Sei es durch den Chef, der Aufgaben und Deadlines vorgibt, oder Kunden, die schnellstmöglich Projektergebnisse sehen wollen.

Ähnlich gehen wir auch unsere Jobsuche an. Anstatt uns darüber Gedanken zu machen, mit welchen Menschen wir zusammenarbeiten wollen und welche Art der Unternehmenskultur wir uns wünschen, geht es in erster Linie nur darum, dass der Job von außen als „ein Traumjob“ mit einem angemessenen Gehalt angesehen wird. Dabei sollte der Arbeitsplatz mehr als nur eine Aufgabe sein, der man im Schnitt acht Stunden am Tag nachgeht. Denn wer nicht weiß, wofür er jeden Tag arbeitet, wird nie glücklich und zufrieden mit seinem Job werden.

Lebensstil als Karrierewegweiser

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum einige Ihrer Freunde oder Bekannten die Karriereleiter schneller hochklettern als andere? Sind diese Menschen besser darin, Aufgaben und Probleme in ihrem täglichen Berufsleben zu lösen? Oder haben sie sich einfach nur besser mit den Personalentscheidern vernetzt? Die Antwort: Diese Mitarbeiter haben auf eine essenzielle Sache bei ihrer Jobsuche geachtet – auf eine passende Unternehmenskultur, die zum eigenen Lebensstil passt.

Sie wünschen sich das auch? Dann sollten Sie sich zunächst mit sich selbst auseinandersetzen und Ihren persönlichen Arbeitsstil finden. So ist z.B. der familienbezogene Vater, der genügend Zeit mit seinen Kindern verbringen will, besonders gut in einem dynamischen Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeiten oder in einem Familienunternehmen aufgehoben. Die motivierte Absolventin, der es wichtig ist, ihre eigenen Ideen umzusetzen, wird in einem kooperativen Start-up besser zurechtkommen als in einem großen Konzern mit ausgeprägten Hierarchiestrukturen. Wichtig ist, dass Sie sich selbst mit Ihren Werten auseinandersetzen und anhand dessen entscheiden, inwieweit Sie mit bestimmten Unternehmenskulturen umgehen können. Sind Ihnen z.B. Themen wie Umweltschutz und gesellschaftliches Engagement wichtig, dann sollten Sie sich ein Unternehmen suchen, das sich sozial engagiert.

Selbstreflexion als Schlüssel zum Ziel

Zu wissen, welcher Arbeitsstil zu einem passt, ist das Ziel der Selbstreflexion. Denn nur dann können Sie sich auf die Suche nach einer Arbeitsstelle machen, die auch Ihren Werten entspricht. Die Selbstreflexion ist ein Prozess der persönlichen Weiterentwicklung, den Sie kontinuierlich durchlaufen sollten. Nehmen Sie sich deshalb ausreichend Zeit dafür und verstehen Sie diese nicht als eine einmalige Sache. Was zeichnet Sie als Person aus? Was fehlt Ihnen im Leben? Wie wollen Sie leben und arbeiten? Die Antworten auf diese Frage können sich im Laufe der Zeit ändern. Nehmen Sie sich daher regelmäßig Zeit und schreiben Sie Ihre Gedanken auf Papier auf. Das ermöglicht Ihnen auch, Ihre Einstellung zum Leben zu überprüfen und zu lernen, mit der zunehmenden Fremdbestimmung umzugehen.

 

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Erfolgreich im Job.

Hier finden Sie passende Artikel:

Kleidungsfalle

Warum Sie den Kleidungsstil dem Job anpassen sollten