Wie viel ist Ihr Gehalt wirklich wert?

Miete, Freizeit, Lebensmittel: Finden Sie mit dem StepStone-Kalkulator heraus, wie hoch Ihre Lebenshaltungskosten sind und ob sich ein Wechsel in eine andere Stadt für Sie lohnt

Wie lebt es sich anderswo – und lohnt sich ein Umzug für Ihren Geldbeutel? Dank niedrigeren Mieten und anderen Ausgaben kann Ihr frei verfügbares Einkommen sogar bei geringerem Gehalt steigen. Oder haben Sie am Ende möglicherweise weniger Geld in der Tasche als vorher? Das können Sie mit dem StepStone-Kalkulator leicht herausfinden

Lebenshaltungskosten im Vergleich: Was bleibt von Ihrem Gehalt?

Jobtitel
Ort
vergleichen mit
Mein Gehalt

Wie unterstützt Sie der StepStone Kalkulator?

Sie überlegen, ob sich ein Wechsel in eine andere Stadt lohnt? Der StepStone-Rechner hilft Ihnen bei der Entscheidung.

Sie erfahren,
  • welches Gehalt für Ihren Job in den Städten Ihrer Wahl im Durchschnitt gezahlt wird,
  • ob Sie in der neuen Stadt Ihren gewohnten Lebensstandard aufrechterhalten können,
  • ob genug vom Netto übrigbleibt, beispielsweise für Urlaube, für besondere Anschaffungen oder als private Rücklage.

Ihre Optionen:

  • Sie verdienen mehr und müssen für Ihren gewohnten Lebensstil weniger ausgeben als vorher.
  • Sie verdienen zwar weniger, können aber im Alltag so kostengünstig leben, dass Sie im Endeffekt mehr Geld übrig haben als vorher.
  • Sie verdienen mehr, aber bei gleichem Lebensstandard übersteigen die Lebenshaltungskosten das zusätzliche Einkommen, sodass am Ende doch nicht mehr übrig bleibt.
  • Sie verdienen weniger und haben zugleich so hohe Lebenshaltungskosten, dass Sie sich Ihren gewohnten Lebensstandard nicht mehr leisten können

Wie funktioniert die Berechnung?

Der StepStone Kalkulator vergleicht die Lebenshaltungskosten und das Gehalt für Ihren Job an Ihrem aktuellen Wohnort mit einer anderen Stadt Ihrer Wahl. Das ermittelte Ergebnis basiert auf Durchschnittswerten. Der Berechnung liegt die Annahme zugrunde, dass Arbeitnehmer in Deutschland im Schnitt 70 Prozent ihres Netto-Einkommens in die Lebenshaltung investieren: 40 Prozent für die Miete, 15 Prozent für Nahrungsmittel, zehn Prozent für Freizeitaktivitäten und fünf Prozent für Mobilität. Dies gilt unabhängig vom Wohnort und von der Höhe des Gehalts. Das Nettogehalt wird mit 60% des Bruttogehaltes berechnet. Alle Gehaltsangaben sind Richtwerte und werden gerundet angegeben.

Die tatsächlichen Kosten für Ihre Lebenshaltung können, je nach Ihrem persönlichen Lebensstil, abweichen. Deswegen zeigt Ihnen der StepStone-Rechner außerdem, bei welchen Ausgaben sich die Städte besonders deutlich voneinander unterscheiden – zum Beispiel bei den Mieten oder den Restaurantbesuchen.

  • Alle Ergebnisse basieren auf Durchschnittswerten.
  • Die Daten für die Lebenshaltungskosten stammen von immowelt und Numbeo.
  • Die Daten für die Gehälter basieren auf der StepStone Gehaltsdatenbank (Ihr individuelles Gehalt kann vom Durchschnitt abweichen. In diesem Fall ersetzen Sie die automatische Angabe einfach durch Ihr tatsächliches Gehalt).

Der StepStone Kalkulator wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Florian Heiß, Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, entwickelt.