Mediengestalter/in Gehälter in Deutschland

Als Mediengestalter/in können Sie ein Durchschnittsgehalt von 31.400 € erwarten. Städte, in denen es viele offene Stellen für Mediengestalter/in gibt, sind Berlin, München, Hamburg. Deutschlandweit gibt es für den Job als Mediengestalter/in auf StepStone.de 502 verfügbare Stellen.
31.400
25.800
Durchschnitt
37.100

Stellenangebote für Mediengestalter/in

Mediengestalter Printmedien (m/w/d)

Zieher KG
  • Himmelkron
Um diesen Erfolg langfristig zu sichern und auszubauen, suchen wir für unsere Marketingabteilung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mediengestalter Printmedien (m/w/d) – in Vollzeit/Teilzeit möglich

Mediengestalter (w/m/d) für die Fotoabteilung und den Bereich der Unternehmenskommunikation

Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH
  • Bochum
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mediengestalter (w/m/d) für die Fotoabteilung und den Bereich der Unternehmenskommunikation

Medienproduktioner / Production Designer (m/w/d) (z. B. Medienkaufmann, Medienmanager, Mediengestalter)

MVG Medienproduktion und Vertriebsgesellschaft mbH
  • Aachen
Für unseren Geschäftsbereich Produktionssteuerung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Medienkaufmann, Medienmanager, Mediengestalter als Medienproduktioner / Production Designer (m/w/d)

Contentmanager / Mediengestalter Schwerpunkt Web (m/w/d) für unseren Bereich Unternehmenskommunikation

Funk - Internationaler Versicherungsmakler und Risk Consultant
  • Hamburg
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in Medienwissenschaften , Kommunikationswissenschaften , Grafikdesign oder abgeschlossene Berufsausbildung als Mediengestalter (m/w/d) oder einen gleichwertigen Abschluss

Mediengestalter (m/w/d)

business factors Deutschland GmbH
  • Berlin
Abgeschlossene Ausbildung als Mediengestalter/in Digital und Print

Mediengestalter (m/w/d)

Rite-Hite GmbH
  • Volkmarsen
Zur Verstärkung unseres motivierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mediengestalter (m/w/d)

Grafikdesigner/Mediengestalter (m/w/d)

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
  • Frankfurt am Main
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwei Jahre, eine/n Grafikdesigner/Mediengestalter (m/w/d)

Mediengestalter (m/w/d) Kundenbetreuung

WIRmachenDRUCK GmbH
  • Backnang, Bremen
Du verfügst über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Mediengestalter (m/w/d) oder hast erste Erfahrung in der Drucktechnik.

Mediengestalter (m/w/d) / Medienallrounder (m/w/d)

Ele-Bau GmbH & Co. KG
  • Hürth
Zur Unterstützung unseres Teams am Standort Hürth suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen Mediengestalter (m/w/d) / Medienallrounder (m/w/d)

Mediengestalter (m/w/d)

Hochschule Fresenius
  • Köln
Abgeschlossene Ausbildung zum Mediengestalter in Digital/Print bzw. Grafikdesign
  • 1-10 Von 502

So sind Ihre Gehaltsaussichten als Mediengestalter

Als Mediengestalter sind Sie in den Prozess der Herstellung von Medienprodukten involviert. Nehmen Sie bei Ihrer nächsten Gehaltsverhandlung auch aktiv Einfluss auf die Höhe Ihres Gehalts.
Informationen zum Gehalt als Mediengestalter

Mediengestalter verdienen im Schnitt 31.400 Euro im Jahr brutto. Dabei kann das Gehalt variieren. Das durchschnittliche Gehalt liegt zwischen 25.800 Euro und 37.100 Euro brutto im Jahr. In der Ausbildung als Mediengestalter und Mediengestalterin sieht die Vergütung noch einmal anders aus. Mediengestalter in Digital und Print erhalten während der Ausbildungsphase ein Gehalt von 500 Euro bis 930 Euro pro Monat im ersten Lehrjahr, 500 bis 980 pro Monat im zweiten Lehrjahr und 600 bis 1.000 Euro pro Monat im dritten Lehrjahr. Grundsätzlich wird die Ausbildung in der Industriebranche besser vergütet.

Für die unterschiedlichen Höhen spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Der Unterschied im Gehalt wird bestimmt durch:

  • Region
  • Berufserfahrung
  • Qualifikationen
  • Verantwortung im Job
  • Soft-Skills
  • Branche
  • tarifliche Vergütung

Das Gehalt fällt in den alten Bundesländern in der Regel höher aus. Bei zunehmender Berufserfahrung der Mediengestalter steigt auch das Gehalt. Wer als Mediengestalter mehrere Jahre Berufserfahrung mitbringt, kann sogar laut Durchschnittsberechnungen bis zu 3.163 Euro im Monat brutto verdienen. Um zu den Spitzenverdienen unter den Mediengestaltern zu gehören, muss man sich ständig weiterbilden, damit sich einem weitere Berufs- und Karriere-Chancen eröffnen. Ein Studium in der Medienproduktion oder Medienwissenschaft ermöglicht den Zugang zu vielen weiteren Jobs, die ein gutes Gehalt mitbringen. Natürlich bringen Fort- und Weiterbildungen Mediengestalter ebenso voran, wenn sie sich auf bestimmte Felder spezialisieren. Um sein Gehalt zu erhöhen, ist es ebenfalls wichtig, Verantwortungen im Job zu übernehmen. Je höher die Verantwortung, desto höher das Gehalt. Man bekommt aber nicht einfach so Verantwortungen im Job übertragen. Anhand der Soft-Skills erkennt der Vorgesetzte, ob er dem Mitarbeiter zusätzliche Verantwortung zutrauen kann. Und ja! Es gibt sie noch: die tariflich vergüteten Jobs für Mediengestalter. Zwar sind sie seltener geworden. Aber wer tariflich bezahlt wird, erhält nicht nur ein festes Gehalt, sondern auch eine regelmäßige Gehaltserhöhung. Häufiger ist es jedoch so, dass Mediengestalter in Digital und Print nach brancheninternen Empfehlungen bezahlt werden. Das bedeutet aber nicht Schlechtes. Denn Jobs können auch durch solche Empfehlungen gut bezahlt werden. Der Verdienst kann sogar bei der richtigen Wahl der Branche und Arbeitgeber über dem tariflichen Gehalt liegen. Zuallerletzt spielt auch die Branche eine Rolle. Große Unternehmen in kapitalstarken Branchen können ihre Mediengestalter besser bezahlen.

Typische Branchen für Mediengestalter in Digital und Print sind:

  • Unternehmen in Druck- und Medienwirtschaft
  • Verlage
  • Werbeagenturen
  • Werbeabteilungen in Unternehmen
  • Hersteller flexografischer Produkte wie Stempel
  • Hersteller von Online-Medien (z.B. Webdesign)

In welcher Branche ein Top-Verdienst wartet, kann nicht gesagt werden. Selbst nach der Ausbildung oder dem Studium kommen die gut bezahlten Jobs nicht zugeflogen. Wer sich für Berufe im Bereich der Medien entscheidet, muss eine ständige Lernbereitschaft mitbringen. Die Jobs sind in dieser Branche im stetigen Wandel und erfordern Anpassungsfähigkeit. So kann es vorkommen, dass man eine Weiterbildung für den Umgang mit neuer Bearbeitungssoftware für Digital- und Printmedien besuchen muss.

Was verdienen Sie wirklich?

Wie viel Netto bleibt von ihrem Brutto? Der kostenlose StepStone Brutto Netto Rechner zeigt Ihnen, wie viel nach Abzug aller Abgaben und Steuern für Sie übrig bleibt.
Nettogehalt bestimmen
Alle angezeigten Gehaltsdaten beruhen auf statistischen Erhebungen durch StepStone. Es sind Durchschnittswerte und die Angaben können nicht einzelnen Stellenangeboten zugeordnet werden.