93 Treffer für

Vers.-Mathematik, Produktentwicklung, Statistik Jobs

  • 1 von 4
  • 1 von 4
Jobs in Versicherungs-Mathematik & Statistik
Jobs in Versicherungs-Mathematik & Statistik sind in erster Linie in großen Versicherungen zu vergeben. Die Jobbörse StepStone ist bei der Jobsuche die erste Anlaufstelle, denn hier finden sich Stellenangebote zu zahlreichen Jobs, die in den Bereich von Versicherungs-Mathematik & Statistik fallen. Hierzu zählen zum Beispiel Berufe wie Versicherungsmathematiker, Statistiker, Aktuare im Risikomanagement und viele weitere. Jobs in Versicherungs-Mathematik & Statistik sind gleichermaßen abwechslungsreich und anspruchsvoll, denn Fach- und Führungskräfte müssen an dieser Stelle Statistiken erstellen, um auch langfristig stabile Versicherungsbeiträge gewährleisten zu können. Kommen neue Versicherungsmodelle hinzu, so ist es für jeden, der Jobs in Versicherungs-Mathematik & Statistik ausübt, die besondere Aufgabe, diese Modelle zu errechnen. Ein weiterer Bereich der Jobs, die in Zusammenhang mit Versicherungs-Mathematik & Statistik stehen, ist der der Beitragshöhen für besondere Versicherungen. Bestes Beispiel sind Kfz-Versicherungen, deren Höhe sich unter anderem nach der Unfallhäufigkeit richtet. Bei Jobs in Versicherungs-Mathematik & Statistik kommt es darauf an, Fachkräfte auf die Zielgruppe anzusetzen, die sich für eine bestimmte Versicherung entscheidet. Die Berechnung der statistischen Unfallrisiken trägt dazu bei, Beiträge zu ermessen und nicht zuletzt die Versicherungsunternehmen zu schützen. Schließlich spielt die Häufigkeit der zu regulierenden Schäden eine wichtige Rolle. Auf StepStone sind deutschlandweit Jobs Versicherungs-Mathematik & Statistik zu finden, die vor allen Dingen für Mathematiker besonders interessant sind. Der spezielle Bereich der Versicherungsmathematik verlangt ein Höchstmaß an rechnerischen Leistungen sowie Erfahrung im Bereich unzähliger Versicherungsarten. Das Risiko, welches ein Versicherungsunternehmen tragen muss, steht dabei stets im Fokus des Jobs. Dies gilt insbesondere für bestimmte Risikopersonengruppen, darunter auch Leistungssportler.