Ihre Suche nach Umweltingenieur ergab 157 Treffer

  • 1 von 7
  • 1 von 7
Nachhaltiges Planen und Projektieren in Jobs als Umweltingenieur
Jobs als Umweltingenieur finden sich in allen Bereichen, in denen ingenieurtechnisches Handeln eine direkte oder indirekte Auswirkung auf die Umwelt hat. Als Umweltingenieur sind Sie somit nicht nur im direkten Umweltschutz gefragt, sondern auf vielen weiteren Gebieten wie dem Bauwesen, der Wasserwirtschaft, der Energiewirtschaft, der Abfalltechnik und der industriellen Produktion. Hier überwachen Sie die Auswirkung von Projekten auf Belange der Umwelt und sorgen für die Einhaltung technischer Standards. In hochsensiblen Bereichen wie der Wasserwirtschaft oder der Abfalltechnik kommt Mitarbeitern in Jobs als Umweltingenieur eine besondere Bedeutung zu: Die strengen gesetzlichen Vorschriften in Deutschland erfordern ein umsichtiges Arbeiten vom Stadium der Planung bis zur Ausführung und eventuell folgenden Sanierungsmaßnahmen. Als Umweltingenieur begleiten Sie Projekte und sind verantwortlich für deren umweltgerechte Ausführung. Ganzheitliches Denken ist ein Erfordernis in Jobs als Umweltingenieur. Es gilt komplexe Projekte zu durchschauen und auf ihre umweltrelevanten Aspekte zu prüfen. Die Achtung vor den natürlichen Ressourcen ist eine der persönlichen Eigenschaften, die Sie zu der Arbeit in Jobs als Umweltingenieur prädestinieren. Sie verbinden das Interesse für den Umweltschutz mit dem Interesse an technischen Verfahren und Entwicklungen. Offenheit für neuartige Lösungen und Lernbereitschaft auch über das eigentliche Fachgebiet hinaus sind Faktoren, die eine besondere Eignung für Jobs als Umweltingenieur ausmachen. Ihr fachliches Interesse verbinden Sie mit gutem Kommunikationsvermögen und Durchsetzungsvermögen. Sprachkenntnisse, insbesondere des Englischen in Wort und Schrift, sind oftmals vom Arbeitgeber gefordert. Allgemeine Computerkenntnisse sowie die Beherrschung branchenspezifischer Software werden zumeist vorausgesetzt. Ausbildungsgänge, die zu Jobs als Umweltingenieur befähigen, sind beispielsweise Studienrichtungen wie Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft oder Umweltingenieurwissenschaften. Diese Studiengänge werden in Deutschland an vielen Hochschulen und Technischen Universitäten angeboten. Hier besteht meist die Möglichkeit, ein Bachelorstudium zu absolvieren: Es ist für den direkten Einstieg in Jobs als Umweltingenieur geeignet, kann jedoch auch durch einen Masterabschluss ergänzt werden. Das Studium erfordert die Hochschulreife. Auch Fachhochschulen bieten Studiengänge an, die zu Jobs als Umweltingenieur qualifizieren. Die Regelstudienzeit beträgt hier meist sechs bis sieben Semester. Zugangsvoraussetzung ist in diesem Fall die Fachhochschulreife. Abhängig von der Vorbildung kann die Studienzeit reduziert werden. Über eine Reduzierung der Studienzeit wird auf Antrag individuell entschieden. Gesetzliche Vorgaben hierfür gibt es nicht. Weitere Studienfächer, die zu den Umweltingenieurwissenschaften zählen, sind beispielsweise die Raumplanung und Umweltplanung, die Geoinformatik, die Technische Gebäudeausrüstung die Energie- und Umweltinformatik oder die Umwelt- und Verfahrenstechnik. Ein abgeschlossenes Studium auf einem dieser Gebiete befähigt Sie ebenfalls zu Jobs als Umweltingenieur. Zusatzausbildungen auf weiteren Gebieten erhöhen Ihren Wert für potenzielle Arbeitgeber und verbessern damit Ihre Chancen. Zahlreiche Stellenangebote als Umweltingenieur finden Sie bei der Jobbörse StepStone.