Ihre Suche nach Student ergab 598 Treffer

  • 1 von 24
  • 1 von 24
Jobs als Student: Minijobs, bezahlte Praktika und Tätigkeiten als Werkstudent
Jobs als Student sind oft der erste Schritt in Richtung einer ersten festen Anstellung nach dem Studium. Ein Nebenjob für Studenten ist daher nicht nur für die Studienfinanzierung sinnvoll, sondern auch für die praktische Berufserfahrung. Dies gilt umso mehr, je theoretischer ein Studiengang ist. Während der Praxisanteil an Fachhochschulen hoch ist, gibt es ihn an Universitäten in manchen Fächern so gut wie gar nicht. Jobs als Student können das Universitätsstudium um diesen praktischen Anteil erweitern. Im besten Fall beschäftigen sich Studierende in Jobs als Student bereits mit den Inhalten des Studiums bzw. denen des künftigen Berufslebens. Dafür gibt es den Status des Werkstudenten. Hierbei handelt es sich um eine Nebentätigkeit, die die Fachkenntnisse der Studierenden miteinbezieht. Hiervon profitieren Unternehmen wie Studierende gleichermaßen: Das Unternehmen erhält eine günstige Arbeitskraft, die bereits grundlegende oder weiter gehende Kenntnisse im Fachgebiet mitbringt; die Studierenden können während der Arbeit erste berufliche Erfahrungen und Referenzen sammeln. Darüber hinaus werden Werkstudenten meist besser bezahlt als normale Teilzeitkräfte. Zudem bieten Tätigkeiten als Werkstudent die Möglichkeit, gleich mehrere Abteilungen eines Unternehmens kennenzulernen. Nicht selten sind Studierende nach dem Ende des Studiums so gut in ein Unternehmen eingearbeitet, dass sie für eine Festanstellung übernommen werden. Beachten sollten Bewerber um solche Jobs als Student, dass sie wöchentlich nicht mehr als 20 Stunden arbeiten dürfen. Allerdings wird die Stundenzahl auf das Jahr hochgerechnet. Sie können also beispielsweise in den Semesterferien in Vollzeit arbeiten und dafür während der Vorlesungszeit nur an einem Tag in der Woche. Jobs als Student mit Werkstudentenstatus sind gefragt und oft rar. Viele Studierende müssen sich daher mit anderen Nebenjobs zufriedengeben. Auch wenn die Stelle nicht explizit für Werkstudenten ausgeschrieben ist, sollten Bewerber möglichst auf eine fachliche Nähe zum Studium achten. Nur so können sie wertvolle Referenzen für eine spätere Bewerbung sammeln. Auch bei anderen Nebenjobs gilt die 20-Stunden-Regel: Wer mehr als 20 Stunden wöchentlich arbeitet, der erhält weder Kindergeld noch eine vergünstigte Krankenversicherung. Sowohl die Familienversicherung als auch die günstige studentische Krankenversicherung sind in diesem Fall nicht mehr möglich. Dann müssen sich Studierende entweder privat oder freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern. Alternativ läuft die Versicherung über den Job – allerdings nur, wenn sie mehr als 450,- Euro monatlich verdienen. Die meisten Jobs als Student sind eher einfache Tätigkeiten. Viele Studierende arbeiten in der Gastronomie oder im Einzelhandel. Doch auch in anspruchsvollen Bereichen können Studierende während des Studiums Geld verdienen: in Ingenieurbüros, als kaufmännische Assistenz oder in sozialen Berufen, zum Beispiel in der Betreuung Hilfsbedürftiger. Wer sich auf Stellenangebote für Jobs als Student bewirbt, sollte eine hohe Motivation für die Stelle erkennen lassen. Denn auch Arbeitgeber profitieren davon, wenn Studierende die Tätigkeit als Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten sehen. Passende Stellenangebote für Jobs als Student finden interessierte Bewerber mit der Jobbörse StepStone.