211

Radio Jobs für Marketing und Kommunikation

  • Marketing und Kommunikation
Erscheinungsdatum
Sprache
Kompetenzen
Berufsfeld
Region
Städte
Arbeitsbeschreibung
Firmen

Musikjournalistin/Musikjournalist (m/w/d)

Saarländischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts
  • Saarbrücken
  • 1 von 9
  • 1 von 9
Jobs im Radio
Auf dem Weg zur Arbeit, in der Küche beim Kochen oder im Bad – das Radio ist stets unser Begleiter. Nachrichten, Wetter, Staumeldungen, Sport oder Berichte aus aller Welt hören wir aus dem einen Kasten, in dem zahlreiche Menschen arbeiten. Redakteure und Moderatoren produzieren mit ihrem Wissen und ihrem journalistischen Talent sowie einer hohen Radiopräsenz Sendungen, die den Hörer dazu bringen, zuzuhören. Für das Medium benötigt man viele Voraussetzungen. Unter anderem sind die Sprache, das Sprechen und die Stimme die wesentlichen Mittel für den eigenen Erfolg. Jobs im Radio üben die aus, die spannende Geschichten erfahren und unterschiedlichste Menschen kennenlernen möchten. Mitarbeiter der Redaktion sind stets auf dem neusten Stand, müssen aktuelle Geschehnisse mit ihren Beiträgen dem Hörerpublikum näher bringen, Informationen kurz und kompakt verpacken und präsent auftreten. Musik ist im Radio hauptsächlich. Einige Redakteure, aber vor allem Radiomoderatoren müssen die Musik des Senders verinnerlichen. Denn sie sind diejenigen, die Musik anmoderieren und die Events verschiedener Künstler vorstellen. Neben all der redaktionellen Arbeit beim Radio gibt es außerdem andere interessante Jobs und Tätigkeiten. Aber fangen wir doch einfach Mal mit der Redaktion an. Redakteure eines privaten oder öffentlich-rechtlichen Radiosenders führen in ihren Jobs Interviews und sammeln auf diese Weise O-Töne für ihre Beiträge, Reportagen, Kommentare, Glossen, Nachrichten etc. Die Beitragsformen werden verfasst und im Studio eingesprochen. Selbstverständlich kommen Redakteure auch live zu Wort, beispielsweise in Kollegen- oder Expertengesprächen. Sie kooperieren in dieser Hinsicht mit Moderatoren. Ein Moderator ist im Radio unabdingbar. Er leitet Sendungen und spricht mit wichtigen Interviewgästen live on air. Obendrein sind Praktikanten stets eine wichtige Unterstützung für die Redaktion. Radiopraktikanten übernehmen insbesondere im privaten und regionalen Radio redaktionelle Jobs. Sie sammeln O-Töne, bereiten Umfragen vor und machen diese und verfassen ihre ersten Beiträge. Ein Praktikum ist oftmals der erste Schritt in die Richtung Karriere im Radio. Neben den redaktionellen Jobs, ist die Produktion mehr als bedeutungsvoll. Die Produktion kümmert sich in erster Linie darum, Aufnahmestudios stets einzurichten oder zu pflegen. Beispielsweise müssen sie Mischpulte für Interviewgäste vorbereiten oder andere technische Jobs ausführen. Außerdem erstellen sie in vielen Fällen die Musikauswahl für den Sender oder die Sendungen/Ressorts und basteln an radiointernen Trailern, Jingles oder Hintergrundgeräuschen (Bett). Die Media und Sales Abteilung ist in vielen Radiosendern zentral, um für das wirtschaftliche Wohl des Senders zu sorgen. Mediaberater vermitteln Werbung im Radio und sind auf der Suche nach passenden Kunden. Außerdem müssen sie auf Sponsoren fündig werden und Marketing betreiben. Auch in diesem Bereich werden kontinuierlich Praktika ausgeschrieben, wie der Stellenmarkt 2014 zeigt.

Jobs im Radio sind also sehr vielfältig, spannend und bieten eine gute Plattform für jungen Nachwuchs. Beim Radio sowie beim Fernsehen arbeiten freie oder auch feste Mitarbeiter. Volontäre sind ebenfalls zahlreich anzutreffen. Ein Volontariat verhilft, einen fließenden Übergang in die Karriere der Medien zu schaffen. Oft erhoffen sich Volontäre, eine freie oder feste Anstellung direkt vor Ort nach dem Volontariat zu ergattern. Stellenangebote für Volontariate sowie Stellenangebote für Praktika sind oftmals auf den Webseiten der jeweiligen Radiosender zu finden. Ein Praktikum im Radio zu absolvieren, ist für den Wunschberuf vorrangig. Praktikanten profitieren insbesondere von privaten, lokalen Sendern und bauen Kontakt zu wichtigen Redakteuren auf. Beim Praktikum lernt der junge Journalistennachwuchs wie man mit Schnittprogrammen umgeht, wie Interviews geführt werden und wie man einen Mehrwert einer Meldung erkennt. Regionale Sender bieten definitiv mehr Chancen und Möglichkeiten auf eine aktive Mitarbeit und ebenfalls auf ein daran anschließendes Volontariat. Ein Praktikum bei öffentlich-rechtlichen Sendern ist aufgrund der Größe und Bekanntheit sehr beliebt. Dennoch ist es ohne Medienerfahrung schwierig, bei öffentlich-rechtlichen Radiosendern einen Praktikanten Job zu bekommen. Bestenfalls fängt man im Studentenradio, in lokalen Zeitungen oder beim regionalen Fernsehen an, erste Einblicke in den Medien zu erhalten. Daneben sind online Medien im Jahr 2014 mehr als aktuell. Facebook oder Twitter Beiträge zu verfassen, gehört in unserer Zeit zu einem Job eines Online-Redakteurs. Die Hauptstadt Berlin ist der Anziehungspunkt für alle Medienpassionierte schlechthin. Berlin glänzt mit ihrer Vielfalt an Medienunternehmen, vor allem an den Frequenzen der Radiosender. RBB, Jam FM, Klassik Radio, 104.6 RTL Berlin, 105.5 Spreeradio, Jazz radio Berlin, Energy 103.4 und viele viele mehr sind wichtige Radiostationen in Berlin. Bewerben Sie sich und entdecken Sie spannende Tätigkeiten im Radio. Die Jobbörse StepStone hat zahlreiche passende Stellenangebote gefiltert.