136 Treffer für

Pharmaberater, Pharmareferent Jobs

  • 1 von 6
  • 1 von 6
Jobs als Pharmaberater oder Pharmareferent

Der Pharmareferent – er bildet ein Bindeglied zwischen Pharmaunternehmen und Ärzten, Kliniken und Apotheken. Der Allgemeine Irrglaube ist, dass der Job als Pharmaberater oder Pharmareferent daraus besteht Produkte und Medikamente gewinnbringend zu verkaufen. Die Tatsache ist aber, dass Pharmaberater gar nicht die Befugnis haben Medikamente zu verkaufen. Ihr Job ist es viel mehr, wie der Name schon verrät, zu beraten. Natürlich im Interesse des Unternehmens, aber mehr als Arzneimittelmuster darf er nicht an Ärzte herausgeben. Zunächst einmal seien aber die Grundbedingungen für die Jobs als Pharmaberater festgesteckt:

Der Weg zum Job als Pharmaberater ist auf viele Weisen möglich. Zum einen kann man über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Pharmazie, Chemie, Biologie oder Medizin den Einstieg finden. Aber auch Ausbildungsberufs als technischer Assistent der Pharmazie oder ähnliches sind, genauso wie Apothekerassistenten, für Jobs im Bereich Pharma geeignet. Sind Sie dann, egal auf welchem Weg, bei einem Dienstleister als Pharmaberater angestellt, so liegt das Gehalt im Schnitt bei 2500 Euro, bei einer direkten Einstellung in einem Pharma-Unternehmen liegen die Gehälter etwas höher. Im Schnitt liegt das Gehalt bei 3000 Euro als Pharmaberater, Professionals kommen auf bis zu 60000, seltene Talente sogar auf 100000 Euro.

Ist ein neues Medikament entwickelt worden, hat alle erforderlichen Tests bestanden und wurde für den deutschen Markt zugelassen, kommt der Pharmaberater ins Spiel. Die Jobs der Pharmareferenten sind ein Mix aus Vertrieb und Marketing. Zum einen haben sie das Ziel Informationen über neue oder auch bestehende Medikamente an Ärzte weiterzugeben, zum anderen sollen sie durch ihr pharmazeutisches Wissen und ihre Überzeugungskraft zum Kauf anregen. Wichtig für einen Pharmaberater im Außendienst sind deshalb ein gepflegtes Äußeres und ein starkes Selbstbewusstsein. Sowohl verbal als auch non-verbal muss ein Pharmaberater überzeugend sein. Nicht nur die eigenen Produkte sondern auch vergleichbare Produkte der Konkurrenz muss er in- und auswendig kennen. In Deutschland gibt es ca. 12000 Jobs als Pharmareferenten, sehr viele davon in großen Ballungsgebieten wie Berlin, Köln oder München. Neben persönlichen Gesprächen mit Ärzten, die der Pharmaberater im Außendienst besucht, hält er auch Vorträge auf Messen und Kongressen. Außerdem läuft zusätzlich in 2016 viel per Mail ab. Der Pharmareferent schickt Angebote und Terminvereinbarungen an Unternehmen, Ärzte und Kliniken. So erspart er sich lästige Telefonate. Der Außendienst bedeutet für einen Pharmareferent natürlich auch eine hohe Flexibilität, sowohl in Bezug auf seinen Wohnort, als auch auf seine Arbeitszeiten. Termine am frühen Abend, Vorträge und Reisen am Wochenende sind für ihn Alltag.

Wenn Sie sich für Jobs und Stellenangebote als Pharmareferent oder Pharmaberater interessieren und eine entsprechende Vorbildung vorweisen können, finden sie passende Angebote auf Stepstone.de. Bei Ihrer Suche bieten wir Ihnen regelmäßig bundesweit über 100 Jobs für Stellenangebote in 2016 als Pharmareferent. Sie können sich teilweise ganz einfach per Mail auf die angebotenen Jobs bewerben. Einfach einen aktuellen Lebenslauf, Zeugnisse und Anschreiben an die angegebenen Mail Adressen oder postalisch schicken. Wir drücken Ihnen für ihre Suche die Daumen und wünschen Ihnen viel Erfolg.