Ihre Suche nach Personalsachbearbeiter ergab 597 Treffer

  • 1 von 24
  • 1 von 24
Themen aus allen Lebensbereichen erwarten Sie in Jobs als Personalsachbearbeiter
Sie möchten in der Position als Personalsachbearbeiter helfen, die wichtigste Ressource eines Unternehmens, die Mitarbeiter, zu betreuen? Sie haben eine kaufmännische Ausbildung oder ein betriebswirtschaftliches Studium und erste Erfahrungen im Personalwesen gesammelt? Dann könnte eine Stelle als Personalsachbearbeiter der richtige Startpunkt für Ihre Karriere im Human Ressource Management sein.Ein breites Aufgabenspektrum und spannende WeiterentwicklungsmöglichkeitenIm Job als Personalsachbearbeiter sind Sie mit allen Themen eines Mitarbeiterlebens befasst und unterstützen den Personalreferent oder -leiter bei der Betreuung eines definierten Mitarbeiterstammes. Die Aufgabenfülle reicht von der Mitarbeiterakquisition (Recruitingveranstaltungen, Stellenausschreibungen, Bewerbervorauswahl) bis zum Austrittsmanagement. Zu diesen Themen gehört der Eintritt eines Mitarbeiters mit der Personalstammdatenpflege, der Vertragserstellung und die Kommunikation mit Versicherungen und Behörden, zum Beispiel bei Einstellungen aus dem Ausland. Weiter geht es mit Gehaltserhöhungen, Urlaub, Versetzung, Schwangerschaft, Elternzeit, Krankheit, Weiterbildung, Austritt und Todesfall. Überall hier sind Sie der administrative Partner des Personalreferenten oder -leiters. Sie wissen, wie Sie welchen Schriftverkehr über verschiedene IT-Systeme administrieren, wen Sie involvieren und informieren müssen. Das kann bei einer Versetzung der Betriebsrat sein oder die Krankenversicherung bei einer Mutterschaft. Der Einstieg ins Personalwesen über eine Stelle als Personalsachbearbeiter ist ideal für weitere interessante Aufgaben, da Sie das komplette Handwerkszeug in der Praxis anwenden lernen. Später können Sie sich in einem Spezialgebiet weiterentwickeln; dazu gehört die Arbeit des Recruiters, Personalentwicklers, -controllers oder Marketingspezialisten. Ein klassischer Entwicklungsweg ist die Einarbeitung in das strategische Arbeitsgebiet des Personalreferenten oder sogar des Personalleiters.Interesse am Menschen und am GesetzSo sehr die Arbeit mit dem Individuum in Positionen als Personalsachbearbeiter reizen mag: Arbeitsrechtliches Wissen ist gefragt. Im Job des Personalsachbearbeiters müssen Sie sowohl die Interessen des Mitarbeiters als auch die des Unternehmens im Blick haben. Leitlinien für die Behandlung von Arbeitsverhältnissen finden sich unter anderem in Sozial-, Arbeits-, Tarif- und Steuergesetzen, die es in der täglichen administrativen Arbeit anzuwenden gilt. Dazu kommen unternehmensspezifische Regelungen, wie beispielsweise Reise- und Stellenbesetzungsrichtlinien, die zu beachten sind. Im Spannungsfeld zwischen Unternehmen, Mitarbeiter, Betriebsrat und Recht fühlen sich Menschen wohl, die sorgfältig recherchieren, hohes Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein haben und durchsetzungsstark sind. Zunehmend wichtig sind die Beherrschung der englischen Sprache und interkulturelle Kompetenz. Profile für Jobs als Personalsachbearbeiter finden Sie zum Beispiel bei der Jobbörse StepStone.Aus- und Weiterbildung für PersonalsachbearbeiterQuereinsteiger aus dem kaufmännischen Umfeld haben gute Chancen, wenn sie sich weiterbilden und Praxiserfahrungen sammeln. Wichtig ist der sichere Umgang mit Bürosoftware, Personalstammdatenverwaltungssystemen wie SAP-HR und Zeitwirtschaftssystemen. Die Bereitschaft, sich die rechtlichen Rahmenbedingungen grundlegend anzueignen, wird vorausgesetzt. Selbstverständlich lohnen sich Spezialqualifikationen zum Beispiel im Personalcontrolling, in der Eignungsdiagnostik, Entgeltgestaltung oder Mitarbeiterentwicklung.