31 Treffer für

Orthopädie, Unfallchirurgie Jobs

  • 1 von 2
  • 1 von 2
Jobs in der Unfallchirugie und Orthopädie
Zahlreiche Unternehmen offerieren in der Jobbörse StepStone Jobs in der Unfallchirurgie und Orthopädie. Die Bandbreite der Stellenanzeigen reicht von der Arzthelferin über den Orthopädietechniker und den Regional Account Manager bis zum Chefarzt. Kliniken, die sich auf die Unfallchirurgie und Orthopädie spezialisiert haben, veröffentlichen ebenso wie Personaldienstleister und Hersteller von Medizinprodukten interessante Stellenanzeigen in diesen Bereichen.Um als Bewerber auf Stellenanzeigen für Jobs in der Unfallchirurgie und Orthopädie gute Chancen zu haben, sollten Interessenten, die sich als Facharzt bewerben möchten, eine abgeschlossene Facharztausbildung besitzen. Der Weiterbildung und Qualifikation als Facharzt geht ein Medizinstudium an einer Universität voraus. In der Regel beträgt hier die Studienzeit etwa sechs Jahre. Die Facharztausbildung nimmt dann noch einmal vier bis sechs Jahre in Anspruch. Fachärzte für Unfallchirurgie und Orthopädie sind in der Lage, Verletzungen sowie angeborene und erworbene Veränderungen der Bewegungs- und Stützorgane zu diagnostizieren und zu behandeln. Weiterhin gehören Nachsorge sowie die Verordnung von Rehabilitationsmaßnahmen zu den Aufgabenfeldern, die diese Spezialisten betreuen.Das medizinische Fachpersonal und die Ärzte, die in den Kliniken und Krankenhäusern im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie tätig sind, werden von einer Vielzahl von Spezialisten unterstützt, die unter anderem als Orthopädietechniker, Laborassistenten oder Kardiotechniker tätig sind. Die Bereitschaft, in qualifizierten Teams zu arbeiten, eine strukturierte Arbeitsweise und hohe Belastbarkeit sollten die Profile der Bewerber abrunden. Bei manchen Jobs, zum Beispiel bei dem des Sales Representative, wird zudem Reisebereitschaft vorausgesetzt.Für eine Ausbildung zum Orthopädietechniker erwarten die Ausbildungsbetriebe in der Regel mindestens einen mittleren Bildungsabschluss. Während der 3,5-jährigen Ausbildung lernt der zukünftige Orthopädietechniker alles, was er für seine spätere Tätigkeit wissen und können muss. Die Ausbildung wird mit einer Gesellenprüfung vor dem zuständigen Prüfungsausschuss der Handwerkskammer abgeschlossen. Nach dem Abschluss der Ausbildung hat man die Möglichkeit, die Meisterprüfung abzulegen oder im Rahmen eines Studiums Diplomingenieur für Orthopädie- und Rehatechnik zu werden.Die Stellenangebote bei StepStone bieten für Interessenten vielseitige Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung und Tätigkeit.