41 Treffer für

Medizinprodukteberater Jobs

  • Medizinprodukteberater/in
Erscheinungsdatum
Sprache
Städte
Arbeitsbeschreibung
Firmen
  • 1 von 2
  • 1 von 2

Häufig gestellte Fragen

Wie viele offene Stellenangebote gibt es für Medizinprodukteberater/in?
Für Medizinprodukteberater/in gibt es auf StepStone aktuell 41 offene Stellenangebote.
In welchen Städten gibt es die meisten offenen Stellen für Medizinprodukteberater/in?
Die Städte mit den aktuell meisten offenen Positionen für Medizinprodukteberater/in sind München, Berlin, Hamburg.
Welche Kompetenzen sind wichtig, wenn ich einen Job als Medizinprodukteberater/in suche?
Von Arbeitgebern häufig verlangte Fähigkeiten für Medizinprodukteberater/in sind Deutsch, Eigenständig, Kommunikation.

Was ist das Durchschnittsgehalt für Medizinprodukteberater/in?

Durchschnittsgehalt pro Jahr
51.700 €

Das Durchschnitsgehalt für Medizinprodukteberater/in liegt bei 51.700 €. Gehälter für Medizinprodukteberater/in liegen im Bereich zwischen 43.700 € und 61.700 €.
Jobs für Medizinprodukteberater

Auch ärztliches Fachpersonal muss in ihrem Job kontinuierlich geschult werden. Insbesondere wenn es um Medizinprodukte geht. Um über den richtigen Gebrauch der Pharmaprodukte Bescheid zu wissen, benötigen Fachkreise kompetente Beratung von einem Medizinprodukteberater bzw. einer Medizinprodukteberaterin. Aus rechtlichen Besonderheiten sind Medizinprodukteberater nur in Österreich und Deutschland tätig; Auf dem europäischen Land können sie nicht in weiteren Ländern arbeiten, da die Jobs als Medizinprodukteberater nicht dem europäischen Medizinprodukterecht entsprechen.

Medizinprodukteberater üben unterschiedlichste Jobs – meistens im Außendienst – aus. Neben der Einweisung und dem Informieren über Medizinprodukte stehen Sicherheitsmaßnahmen an oberer Stelle dieses Jobs. Zu denen zählen Dokumentationen und Meldungen über technische Mängel der Produkte, Risiken oder Fehlfunktionen. Medizinprodukteberater arbeiten in ihren Jobs eng mit Sicherheitsbeauftragten zusammen. Das bedeutet, Jobs als Medizinprodukteberater sind sehr verantwortungsvoll und haben stets mit einer gesetzlichen Aufgabe zu tun. Diese beinhaltet den jährlichen Nachweis und die Dokumentation der Qualifikation des Medizinprodukteberaters.

Der Arbeitsort kann im Außendienst sowie Innendienst sein. Das bedeutet: Medizinprodukteberater bzw. Pharmaberater erledigen ihre Jobs entweder beim Kunden vor Ort oder informieren sie telefonisch. Die Einsatzorte im Außendienst sind sehr unterschiedlich. Unter anderem arbeiten Medizinprodukteberater in Kliniken, Sanitätshäusern, in Praxen. In ihren Jobs unterstützen sie mit ihren Fachkenntnissen und ihrer angeeigneten Qualifikation Ärzte, Krankenschwestern, Krankenpfleger, um den Einsatz der Medizinprodukte zu erklären. Stellenangebote auf zahlreichen Karriereportalen verdeutlichen, dass sie vor allem bei der Erstversorgung im Krankenhaus mehr als gefragt sind. Die Bandbreite der medizinischen Produkte ist sehr groß, sodass ein Medizinprodukteberater stets einen Überblick über die Pharmaindustrie behalten muss.

Bevor Medizinprodukteberater überhaupt dazu kommen, Informationen über das jeweilige Pharmaprodukt zu liefern, müssen sie das Produkt en détail unter die Lupe nehmen. Im Grunde genommen übt ein Pharmareferent ähnliche Jobs und Tätigkeiten aus. Wer diesen Job ausübt, muss spezielle Fachkenntnisse und Qualifikationen mitbringen. Unter anderem ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem naturwissenschaftlichen, medizinischen oder technischen Beruf wichtig. Neben dieser Ausbildung muss der Auszubildende auf die jeweiligen Medizinprodukten geschult werden. Viele Unternehmen bieten denjenigen Jobs als Medizinprodukteberater bzw. Pharmaberater an, die nach dem Studium oder der Ausbildung mehrjährige Erfahrungen im Vertrieb und Sales medizinischer Produkte gesammelt haben. Aktuelle Stellenangebote in der Pharmaindustrie zeigen, dass die Arbeitgeber unterschiedliche Schwerpunkte bei den Jobs legen. Zum einen legen viele Unternehmen darauf wert, Neukundengewinnung auszubauen und Bestandskunden zu erhalten. Dazu zählen Kundenbesuche im Außendienst in verschiedenen Städten Deutschlands, aber auch an internationalen Orten. Neben diesen können Jobs als Medizinprodukteberater repräsentative Tätigkeiten beinhalten. Demnach sind es Durchführungen von Produktpräsentationen sowie Produktschulungen. Oftmals müssen bestimmte Produkte auf nationalen und internationalen Kongressen repräsentiert werden. Die Anwendungsberatung ist für viele zentral. Ferner sind Marktbeobachtung, Reise- und Übernachtungsbereitschaft aufgrund der vielen Aufträge im Außendienst, Freude im Umgang mit Menschen und Englischkenntnisse für Jobs als Medizinprodukteberater wesentlich. Es gibt keine perfekten Arbeitsorte in diesem Bereich, denn dieser Job ist in jeder Stadt anspruchsvoll, verantwortungsvoll und sehr vielfältig. Stellenangebote der Städte Hamburg, Berlin, München, Stuttgart sind bei allen beliebt und aktuell auf dem Stellenmarkt dominant. Also entscheiden Sie sich für den richtigen Arbeitgeber und bewerben Sie sich für einen der zahlreichen Jobs, die StepStone anbietet.