• 1 von 76
  • 1 von 76
Jobs als Koch
Der Job Koch / Köchin ist international weit verbreitet. Denn das Essen gehört zum Grundbedürfnis aller Menschen. Aber auch wenn Jeder Essen und Trinken muss, können und wollen nicht automatische auch alle Menschen kochen. Dafür gibt es Köche, die in dem Fall die Versorgung übernehmen. Jobs für den Koch oder die Köchin finden sich im Hotel, im Restaurant, in Kantinen, Pflegeheimen, Krankenhäusern, Catering-Firmen und in der Herstellung von Fertiggerichten und Tiefkühlkost. Stellenangebote finden sich also in verschiedenen Bereichen der Gastronomie und je nach Job ist eine Arbeit in Vollzeit oder Teilzeit möglich. Dabei ist der Berufsalltag in allen Betrieben fast identisch. Ein Koch kümmert sich um alle Abläufe am Herd und Ofen, erstellt und optimiert Speisepläne.
In vielen Fällen ist er auch für den Einkauf der Lebensmittel zuständig und überwacht den Vorrat im Lager. Außerdem ist er für die Präsentation der Gerichte auf den Tellern zuständig und muss die Speisen durch ansprechende Dekoration auch für die Augen der Gäste attraktiv gestalten. Insgesamt ist er für die komplette Organisation rund um die Küche verantwortlich und muss auch die Hygienevorschriften ausnahmslos einhalten und die Küche nach getaner Arbeit wieder sauber machen. Kochen kann aber nicht automatisch jeder, der ein paar Lebensmittel in Topf und Pfanne schmeißt. Der Job des Kochs und der Köchen will gelernt sein.
Dafür ist eine 3-jährige schulische oder duale Ausbildung erforderlich. Dort lernen der Koch und die Köchin welche Lebensmittel gut miteinander harmonieren, wie die Gewürze aufeinander abgestimmt werden und wie die einzelnen Lebensmittel richtig zubereitet werden. Außerdem sind neben der Kochkunst kaufmännische Kenntnisse erforderlich sowie eine breite Bandbreite an Wissen in der Ernährungslehre und Hygiene. Denn nicht alle Lebensmittel dürfen und wollen von allen Menschen gegessen werden und nicht alle Lebensmittel sind gleichwertig gut und gesund für den menschlichen Körper. Jobs in der Gastronomie bedürfen also neben dem guten Geschmackssinn auch eine hohe Belastbarkeit und Kreativität. Die Jobs in der Küche bieten auch Möglichkeiten zur Weiterbildung. Köchen können auch in der Ernährungsberatung tätig sein und sich zum Beispiel zum Diätkoch weiterbilden lassen. Auch selber Ausbilder werden ist eine Alternative. Stellenanzeigen beinhalten daher auch viele Jobs mit Spezialisierungen.
Auch die ein oder andere Aushilfe wird für die Küche gesucht. Denn viele Restaurants benötigen Hilfe im Service, Vertrieb oder Verkauf. Stellenangebote für ein Praktikum sind ebenfalls auffindbar. Die Gehälter vom Koch oder der Köchin unterscheiden sich von der Branche, in der er oder sie tätig ist. Je nach Erfolg und Ansehen der Arbeitsstätte fällt auch das Gehalt aus.

Wer also auf der Suche ist, seine Koch-Leidenschaft in einen Job umzuwandeln, hätte viele Möglichkeiten zur Auswahl. Jobs in diesem Bereich werden auch nicht abnehmen, denn das Essen ist und bleibt ein Grundbedürfnis. Weiterhin wird es auch immer die Menschen geben, die zu wenig Zeit und Lust haben selber zu kochen und es sehr schätzen bekocht zu werden. Hinzu kommt, dass die Fähigkeit zu kochen auch nicht jedem liegt, sodass richtig gutes Essen vielleicht nur im Restaurant oder Hotel auf den Teller kommt.