Ihre Suche nach Fachinformatiker ergab 11380 Treffer

  • 1 von 456
  • 1 von 456
IT-Systeme aufbauen und betreuen: Jobs als Fachinformatiker
Die Speicherung und der Austausch von Daten ist eines der wichtigsten Elemente betrieblicher Abläufe. In nahezu jeder Branche in Industrie und Wirtschaft spielt die digitale Kommunikation eine immer größere Rolle. In Jobs als Fachinformatiker arbeiten Sie in der IT-Abteilung eines großen Unternehmens. Auch kleinere und mittelständische Unternehmen benötigen die Arbeit von Informatikern. Hier wird aus Kostengründen oftmals der Weg der Auslagerung solcher Dienstleistungen beschritten. Externe Serviceunternehmen bieten alle relevanten Leistungen aus einer Hand an und sind so in der Lage, sehr preisgünstig zu arbeiten. Das Aufgabengebiet in Jobs als Fachinformatiker ist weit gespannt. Es beinhaltet die Erstellung von Software für die individuellen Anforderungen eines Unternehmens. Eine typische Aufgabe ist die Adaption vorhandener Software. Diese wird zum einen für die Kontrolle und Steuerung firmeninterner Vorgänge wie Zahlungseingang, Lagerhaltung, Personalwesen und Marketing eingesetzt. Zum anderen kann es sich um branchenspezifische Software handeln, die als Entwicklungswerkzeug oder zur Gewinnung bzw. Bearbeitung von Daten genutzt wird. Ein wichtiges Tätigkeitsfeld in Jobs als Fachinformatiker ist das Anlegen von Datenbanken. Die vorausschauende Planung ist hier ebenso bedeutsam wie die Aktualisierung von Daten, um eine größtmögliche Nutzbarkeit der Datenbank für den Auftraggeber zu gewährleisten. Schließlich ist eine der Hauptaufgaben in Jobs als Fachinformatiker die Herstellung der Datensicherheit. Die Resistenz gegen Cyberattacken verschiedenster Art ist an eine permanente Erneuerung der Sicherungsmaßnahmen geknüpft. Das Interesse an allen mit der Informatik verbundenen Fragen ist in Jobs als Fachinformatiker unabdingbar. Die permanente Veränderung, der dieses Gebiet unterworfen ist, zwingt zu ständiger Lernbereitschaft und zur Bereitschaft, sich neue Technologien zu eigen zu machen. Ein Überblick über den aktuellen Hardware- und Softwaremarkt ist unerlässlich, um die optimale Lösung für den Auftraggeber zu finden und umzusetzen. Voraussetzung dafür ist ein umfassendes Interesse an Fragen digitaler Technik, welches über das unmittelbare Fachgebiet hinausgeht. Kreative Ansätze bei der Gestaltung von Netzwerken und der effiziente Einsatz von Ressourcen sind im Interesse der Kunden bzw. Arbeitgeber und werden entsprechend honoriert. Neben der fachlichen Kompetenz ist sprachliche Gewandtheit von Nutzen in Jobs als Fachinformatiker. Oftmals besteht eine der Aufgaben darin, Laien komplexe Sachverhalte zu erklären. Das geschieht beispielsweise in Form von Schulungen für die Mitarbeiter oder als Dokumentation der geleisteten Arbeitsschritte. Zusätzlich zu einer sehr guten Beherrschung der deutschen Sprache werden sehr gute Englischkenntnisse erwartet. Die Ausbildung zum Fachinformatiker erfordert die Mittlere Reife. Sie erfolgt in einem dualen System an einer Berufsschule sowie einem ausbildenden Betrieb. Die Dauer der Ausbildung beträgt vier Jahre und umfasst die Spezialisierungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Zahlreiche Stellenangebote für Fachinformatiker finden Sie mit der Jobbörse StepStone.