13027

Ausbildung Fachinformatiker Jobs für IT

  • 1 von 522
  • 1 von 522
Ausbildung zum Fachinformatiker

Diejenigen, die in früherer Zeit als Nerd galten, sind heute hochgeschätzte Fachkräfte: Programmierer, Systemadministratoren und andere IT-ler. Wenn auch Sie sich in Ihrer Freizeit viel mit Programmiersprachen auseinandersetzen und der erste Ansprechpartner in der Familie sind, wenn jemand Probleme mit seinem Computer hat, dann ist vielleicht eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration oder Fachinformatiker Anwendungsentwicklung das richtige für Sie. Nach einem gemeinsamen Start folgt zu einem späteren Zeitpunkt der Ausbildung die Spezialisierung auf einen der beiden Bereiche. Besonders wenn Sie gerne von Beginn an praktisch im IT-Bereich arbeiten möchten, sind die Ausbildung zum Fachinformatiker oder ein Duales Studium eine gute Alternative zum klassischen Informatik-Studium.

Je nach Wahl des Schwerpunktes, beschäftigen Sie sich mehr mit der Hardware oder der Software. Während der Fachinformatiker Systemintegration für die Planung und Einrichtung ganzer IT-Systeme zuständig ist und für Möglichkeiten der Datensicherung sorgt, kümmert sich die Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung um die Umsetzung kundenspezifischer Softwarewünsche.
Die Länge der Ausbildung dauert ohne Verkürzung drei Jahre, in denen Sie zu einer auf dem deutschen Arbeitsmarkt sehr begehrten Fachkraft ausgebildet werden. Doch welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sollten Sie mitbringen, um die Ausbildung zum Fachinformatiker erfolgreich zu absolvieren? Da Fachinformatiker häufig in Teams arbeiten, sind kommunikative Fähigkeiten unerlässlich. Besonders wenn Sie Ergebnisse vor fachfremden Kollegen präsentieren müssen, kommt es darauf an, dass Sie sich diesen gegenüber auch verständlich ausdrücken können. Das Maß an zwischenmenschlichem Kontakt, welches dieser Job mit sich bringt, darf daher nicht unterschätzt werden.
Analytische Fähigkeiten und ein hohes Maß an Sorgfalt sind ebenfalls sehr bedeutend für den Beruf. Durch wenige Fehler kann ein Programm beispielsweise fehlerhaft werden und die Fehlerbehebung ist oft sehr zeit- und somit auch kostenaufwändig. Aufgrund der rasanten technischen Fortschritte im Bereich der IT, sollten Sie unbedingt Lernbereitschaft für den späteren Job mitbringen. Als Fachinformatiker müssen Sie sich ständig auf dem Laufenden halten und auch nach dem Feierabend durchaus noch zur Fachzeitschrift /-literatur greifen. Da diese oft in Englisch verfasst ist, sind gute Englischkenntnisse ebenfalls vorteilhaft.

Sie haben sich für eine Ausbildung zum Fachinformatiker / Fachinformatikerin entschieden und gehen die Suche nach einem passenden Unternehmen nun konkret an? Dann sind Sie bei der Online-Jobplattform StepStone genau richtig. Hier finden Sie nicht nur attraktive Stellenangebote für Teilzeit- und Vollzeit-Jobs, sondern auch diverse Angebote für Ausbildungsplätze. Ob als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung oder Fachinformatiker Systementwicklung – zögern Sie nicht und schicken Sie noch heute Ihre Bewerbung raus.