288 Treffer für

Assistenzarzt Jobs

  • Assistenzarzt/ärztin

Facharzt / Fachärztin für Hämatologie und Onkologie oder Assistenzarzt/Assistenzärztin in fortgeschrittener Weiterbildung (m/w/d)

Vivantes Humboldt-Klinikum
  • Berlin
  • 1 von 29
  • 1 von 29

Häufig gestellte Fragen

Wie viele offene Stellenangebote gibt es für Assistenzarzt/ärztin?
Für Assistenzarzt/ärztin gibt es auf StepStone aktuell 288 offene Stellenangebote.
In welchen Städten gibt es die meisten offenen Stellen für Assistenzarzt/ärztin?
Die Städte mit den aktuell meisten offenen Positionen für Assistenzarzt/ärztin sind Berlin, München, Hamburg.
Welche Kompetenzen sind wichtig, wenn ich einen Job als Assistenzarzt/ärztin suche?
Von Arbeitgebern häufig verlangte Fähigkeiten für Assistenzarzt/ärztin sind Deutsch, Kommunikation, Planung.

Was ist das Durchschnittsgehalt für Assistenzarzt/ärztin?

Durchschnittsgehalt pro Jahr
56.100 €

Das Durchschnitsgehalt für Assistenzarzt/ärztin liegt bei 56.100 €. Gehälter für Assistenzarzt/ärztin liegen im Bereich zwischen 47.900 € und 66.600 €.
Erscheinungsdatum
Sprache
Berufsfeld
Verantwortungsvolle Arbeit im Team: Jobs als Assistenzarzt

Jobs als Assistenzarzt sind für jene Ärzte interessant, die ihr Studium der Medizin erfolgreich abgeschlossen und ihre Approbation bereits erhalten haben. Ihre Aufgaben sind vielfältig. Sie arbeiten in einer Klinik oder in einem Ärztehaus unter der Leitung eines Facharztes und sind mit der Behandlung der Patienten beschäftigt. Alle medizinischen Fachgebiete wie zum Beispiel Chirurgie, Neurologie, Innere Medizin oder Allgemeinmedizin werden von Teams aus Assistenzärzten betreut, welche von einem Chefarzt angeleitet werden. Der in Deutschland obligatorische fachärztliche Standard der medizinischen Betreuung wird durch die ständige Rufbereitschaft eines Facharztes sichergestellt. Dennoch ist das Tätigkeitsfeld von Assistenzärzten durch eine weitgehend eigenständige Handlungsweise geprägt. Diagnosen und die entsprechenden Therapien werden in Absprache mit dem zuständigen Facharzt erstellt. Weite Teile der täglichen Behandlung obliegen dabei dem Assistenzarzt. Das genaue Aufgabenfeld hängt von der fachlichen Ausrichtung der Klinik ab. In einer chirurgischen Abteilung etwa assistiert er bei Operationen. Er hält den Kontakt mit Patienten und deren Angehörigen aufrecht. Die Information des Patienten über ärztliche Behandlungsmethoden, die Wirkungsweise von Therapien sowie eventuelle Risiken eines Eingriffes gehören in der Regel zum Aufgabenbereich eines Jobs als Assistenzarzt. Während regelmäßig stattfindender Visiten, die in Anwesenheit des Chefarztes erfolgen, werden Behandlungsfortschritte registriert und die aktuelle gesundheitliche Situation jedes einzelnen Patienten dokumentiert. Das weitere Vorgehen bei der Behandlung wird festgelegt und im Anschluss vom Assistenzarzt weitgehend selbstständig übernommen. In Jobs als Assistenzarzt sind Sie dem zuständigen Facharzt rechenschaftspflichtig und an dessen Weisungen gebunden. Jobs als Assistenzarzt beinhalten die Übernahme von Nacht- und Bereitschaftsdiensten.

Mit wachsender beruflicher Erfahrung wird der Assistenzarzt zunehmend in die Lage versetzt, eigene Entscheidungen zu treffen. Oftmals bietet der Arbeitgeber eine Fortbildungsberechtigung im jeweiligen Fachgebiet an. In einer neurologischen Abteilung ist es beispielsweise möglich, parallel zur täglichen Arbeit eine Fortbildung zum Facharzt für Neurologie zu absolvieren. Die anschließende Facharztprüfung ist an eine fünfjährige praktische Arbeit im Rahmen eines Jobs als Assistenzarzt gebunden. Die erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum Facharzt eröffnet die Möglichkeit, eine eigene Praxis zu führen oder als Ober- beziehungsweise Chefarzt in einer klinischen Abteilung der jeweiligen Fachrichtung zu arbeiten.

Die berufliche Voraussetzung für Jobs als Assistenzarzt ist ein Studium der Medizin. Die Regelstudienzeit beträgt zwölf Semester. Da die Zahl der Bewerber regelmäßig weit größer ist als die Zahl der verfügbaren Studienplätze, ist der Zugang durch einen strengen Numerus clausus beschränkt. Nach dem erfolgreich abgelegten Staatsexamen erhält der Absolvent die Approbation. Diese ist die formelle Voraussetzung für jede ärztliche Tätigkeit. Die Spezialisierung auf ein bestimmtes medizinisches Fachgebiet findet im Laufe des Jobs als Assistenzarzt beziehungsweise durch die Fortbildung zum Facharzt statt. Zahlreiche Jobs als Assistenzarzt für die Innere Medizin, Unfallchirurgie oder auch Anästhesie finden Sie über Stellenangebote auf der Jobplattform StepStone.