Ihre Suche ergab 2 Treffer
  • 1 von 1
  • 1 von 1

Über uns

Die flatex Bank AG nahm mit der Erteilung der Bankerlaubnis durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) ihren Geschäftsbetrieb am 1. Dezember 2005 auf. In ihren Anfangszeiten firmierte die Bank als biw Bank für Investments und Wertpapiere AG (biw AG). Der Hauptsitz der Bank befand sich im historischen Haus Broich in Willich.
Um ihren Geschäftsbetrieb zu erweitern, bezog die Bank im September 2007 zwei weitere Büros in Zwickau und Andernach. Im April 2009 eröffnete die FIB Management AG mit der BankM eine Repräsentanz der biw AG in Frankfurt am Main. Am 1. April 2010 folgte die Eröffnung der Niederlassung der biw AG in Wien.
Am 1. Januar 2012 übernahm die XCOM Finanz GmbH 100 Prozent der Anteile an der biw AG und die Bank wurde vollständig in den Konzern der XCOM Aktiengesellschaft integriert.
Ende 2013 entwickelte die biw AG zusammen mit ihrer Schwester ViTrade GmbH ein eigenes Online-Banking-Angebot „brokerport“.
Im März 2015 erwarb die FinTech Group AG die Mehrheitsbeteiligung an der XCOM Aktiengesellschaft, und damit zugleich mittelbar an der Bank biw AG und der ViTrade GmbH.
2016 wurde der Hauptsitz in die Bankenmetropole Frankfurt am Main verlegt. Mitte Juni 2017 folgte eine Umfirmierung der Bank in FinTech Group Bank AG.
Seit März 2019 firmiert die frühere FinTech Group Bank AG als flatex Bank AG.
Die Bank arbeitet seit ihrer Gründung profitabel und wächst seit Jahren konstant. Die flatex Bank AG betreute zum 31.12.2018 ca. 290.000 B2C-Kunden und wickelte in 2018 ca. 12,5 Mio. Wertpapiertransaktionen ab.

Fakten

Anschrift:
Rotfeder-Ring 7, 60327 Frankfurt am Main, DE
Branche:
Banken