Checkliste für Ihr Arbeitszeugnis

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie ein einen Arbeitsnachweis erhalten
Egal ob Praktikum, Traineeship oder jahrelange Festanstellung - nach Beendigung Ihrer Zusammenarbeit mit Ihrem letzten Arbeitgeber sollten Sie niemals vergessen, ein qualifiziertes Zeugnis einzufordern. Auch wenn ein professionelles Zeugnis viel Arbeit für Ihren ehemaligen Arbeitgeber bedeutet: Bestehen Sie darauf.

Es steht Ihnen zu und ist ein wertvoller Beleg für Ihre Berufserfahrung. Doch wenn es um ein gutes Arbeitszeugnis geht, steckt der Teufel im Detail. Wir erklären Ihnen, welche Punkte Sie bei der Abnahme Ihres Zeugnisses beachten sollten.

Optik:

  • Wie ist der Gesamteindruck des Zeugnisses? Gibt es Flecken, Radierungen oder Knicke?
  • Hat das Zeugnis eine Struktur? Ist der Textkörper lesefreundlich gestaltet? Ist der Text in einer angenehmen Schriftgröße, in serifenloser Schrift und in inhaltlich sinnvollen Absätzen formatiert?
  • Ist das Zeugnis sehr lang oder auffällig kurz?
  • Ist das Zeugnis auf dem offiziellen Firmenbriefpapier abgedruckt?

Formalia:

  • Hat das Zeugnis eine Überschrift?
  • Sind Ihre Personalien korrekt aufgeführt (Vor-, Familienname, Geburtsdatum etc.)
  • Sind der Beginn und das Ende Ihres Beschäftigungsverhältnisses richtig wiedergegeben?
  • Werden Ort und Datum der Zeugnisausstellung genannt?
  • Ist das Zeugnis vom Firmenchef oder einer anderen berechtigten Person unterschrieben worden?

Inhalt:

  • Gibt das Zeugnis Ihre Tätigkeiten exakt und vollständig wieder?
  • Beurteilt Ihr Arbeitgeber Ihre Leistungen richtig?
  • Werden Ihre besonderen Leistungen und Fähigkeiten während Ihrer Beschäftigungszeit erwähnt und ausreichend gewürdigt?
  • Bedankt Ihr Arbeitgeber sich für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren? Äußert er sein Bedauern über Ihren Fortgang?

Formulierungen:

  • Gibt es negative Formulierungen in dem Zeugnis? Ihr Zeugnis darf keine offensichtlich negativen Bewertungen enthalten.
  • Wie ist die Reihenfolge der beschriebenen von Ihnen ausgeführten Tätigkeiten? Stehen belanglose Aufgaben im Fokus? Werden komplexe und besondere Aufgaben hervorgehoben?
  • Welche Ihrer Eigenschaften wird besonders herausgehoben und positiv erwähnt? Wenn beispielsweise Ihre Pünktlichkeit äußerst gelobt wird, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihrem Arbeitgeber abgesehen davon an Ihrer Arbeit nichts Positives aufgefallen ist.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Erfolgreiche Bewerbung.

Aktuelle Jobs für Suche "IT, Maschinenbau"

Hier finden Sie passende Artikel: