Business Casual

Der legere Dresscode für das Büro
Neben allgemeinen Kleidungstipps, an die man sich im Job halten sollte, gibt es auch spezielle Dresscodes als Anleitung für bestimmte Kleidungsstile, die in manchen Jobs gewünscht sind. Wie Sie sich in Ihrem Job zu kleiden haben, hängt nicht nur von der Branche und dem Unternehmen ab, in dem Sie arbeiten, sondern auch von Ihrem konkreten Beruf.

Während in einigen Jobs Anzug und Krawatte zum täglichen Outfit gehören (Business-Outfit), können Sie in anderen Jobs oder zu bestimmten Anlässen Ihre Kleidung „Business Casual“ wählen. Bei diesem Dresscode können Sie vom klassischen Hosenanzug oder Kostüm abweichen und Hosen, Kleider und Röcke mit verschiedenen Oberteilen kombinieren. Um Ihre Karriere also nicht durch den falschen Look zu beeinträchtigen, sollten Sie sich an die folgenden Tipps halten:
 

Business Casual für Damen

Oberteil:

Im Gegensatz zum Standard Business Outfit, welches in der Regel in schwarz-weiß gehalten ist, darf Ihre Farbwahl der Kleidungsstücke beim Dresscode Business Casual etwas abwechslungsreicher ausfallen.

Polo-Shirts, Blusen (auch in kräftigen Farben), Strick-, Baumwoll- oder Kaschmirpullover, Twinsets – hiermit liegen Sie als Dame bei Ihrem Business Casual Dresscode goldrichtig. Auch eine Bluse oder ein anderes passendes Oberteil in Kombination mit einem Blazer verleihen Ihrem Aussehen den nötigen Business Touch und sorgen dafür, dass Sie nicht zu Casual wirken. Wer sich bei der Farbwahl der Bluse unsicher ist, hält sich an Pastelltöne und auch der Blazer sollte nicht buntgemustert sein, sondern eine einheitliche Farbe vorweisen – selbstverständlich abgestimmt auf die Farbe der Bluse.

Beinkleid:

Bei der Frage, ob sich eine Jeans für den Dresscode Business Casual eignet, scheiden sich die Geister. Solange es sich jedoch um schlichte und dunkle Jeans handelt, die keinen „Used-look“ vorweisen, sind sie in der Regel tragbar und sehen in Kombination mit einem Blazer elegant aus. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, greift auf Chinos, Röcke oder ein passendes Kleid zurück. Hierbei ist zu beachten, dass der Rock oder das Kleid nicht zu kurz ist und kein Bein oberhalb des Knies zeigt. Für warme Sommertage eignen sich Kleider und Röcke hervorragend, allerdings sollten Sie diese stets mit einer hautfarbenen Strumpfhose kombinieren – unabhängig davon, wie warm es ist.

Schuhe:

Pumps, aber auch offene Schuhe wie zum Beispiel elegante Sandaletten oder Peeptoes, sind bei den Schuhen die richtige Wahl, sollten jedoch einen maximalen Absatz von sechs Zentimetern vorweisen. Als flache Schuhe eignen sich Ballerinas oder Loafer. Bei der Farbwahl der Schuhe sollten Sie nicht experimentieren, sondern beispielsweise auf schwarz oder beige zurückgreifen.

No Go’s:

Kurze Röcke und Shorts eignen sich für das Business Casual Outfit von Damen ebenso wenig wie ein tief ausgeschnittenes Oberteil.
 

Business Casual für Herren

Oberteil:

Nicht weg zu denken aus dem Kleiderschrank eines jeden Herren ist das Hemd, das auch ein essentieller Bestandteil des Dresscodes Business Casual ist. Üblicherweise sind die Hemden langärmelig und werden im Business Casual ohne Krawatte getragen. Von stark gemusterten Hemden sollten Sie absehen und sich lieber für dezente Streifen oder einfarbige Hemden entscheiden. Kombiniert mit einem Sakko in einer einheitlichen Farbe, der auch gerne offen getragen werden kann, sorgen Sie für ein legeres schickes Auftreten.

Beinkleid:

Neben der Krawatte, auf die beim Business Casual Dresscode verzichtet werden kann, weicht auch die Wahl der Hose vom klassischen Anzug ab. Zwar ist in vielen Unternehmen die dunkle Jeans durchaus akzeptiert, aber auf der sicheren Seite sind Sie mit der Wahl einer Stoffhose wie beispielsweise einer langen Chinohose, die durchaus beige, blau oder grau sein darf. Die Hose muss hierbei nicht die gleiche Farbe wie das Sakko haben oder wie bei einem Anzug aus dem gleichen Stoff bestehen, sollte aber selbstverständlich sowohl mit dem Hemd als auch dem Sakko harmonieren.

Schuhe:

Um das Business Casual Outfit zu komplettieren, sollten Herren auch die Schuhe passend zum Rest der Kleidung wählen. Die Anforderungen des Dresscodes werden durch die Wahl von schwarzen oder braunen Lederschuhen erfüllt, wobei Sie bei wärmerem Wetter auch durchaus Loafer zu Ihrer Chinohose tragen können. Ein weiteres Detail ist der Gürtel, den Sie passend zur Farbe Ihrer Schuhe wählen sollten.

No Go’s:

Während Frauen auch auf schicke offene Schuhe wie Peeptoes zurückgreifen dürfen, sind offene Schuhe im Dresscode der Männer nicht vorgesehen. Auch das Zeigen von nackten Waden sollten Sie als Herr tunlichst vermeiden, weshalb Shorts im Business Casual Dresscode nicht vorgesehen sind. Um die nackten Waden auch beim Überschlagen der Beine zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Socken nicht zu kurz sind und zudem farblich idealerweise zwischen dem Farbton der Hose und dem der Schuhe liegen.

 

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Erfolgreich im Job.

Aktuelle Jobs für Suche "IT"

Hier finden Sie passende Artikel: