Über StepStone
StepStone ist die führende Online-Jobbörse in Deutschland und verschafft Millionen von Jobsuchenden Zugang zu rekrutierenden Unternehmen. Das Angebot von StepStone ist das reichweitenstärkste im deutschen Wettbewerbsumfeld (Quelle: IVW). StepStone beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter und betreibt neben www.stepstone.de Online-Jobbörsen in 8 weiteren europäischen Ländern. Das 1996 gegründete Unternehmen gehört mehrheitlich zur Axel Springer SE.

Deutschlands Jobbörse Nr. 1

StepStone ist die Nr. 1, wenn es um Jobs geht. Fachkräfte besuchten www.stepstone.de allein im März 2015 mehr als 15 Mio. Mal für die Jobsuche. Keine andere Jobbörse wird von qualifizierten Fachkräften so stark für die Jobsuche frequentiert. Rund 30.000 Unternehmen, darunter mehr als zwei Drittel der DAX-30-Unternehmen, setzen bei der Rekrutierung auf Deutschlands führende Online-Jobbörse.

StepStone bietet sowohl Berufseinsteigern wie auch erfahrenen Fachkräften kostenlose Services und Tipps rund Karriere und Beruf. 2014 wurde www.stepstone.de von Internetnutzern zum 7. Mal in Folge zur "Beliebtesten Karriere-Website des Jahres" gewählt.

Als führende Jobbörse für Fachkräfte und Führungspersonal ist StepStone Experte für Karriere und Recruiting in Deutschland. Mit Studien wie dem StepStone Gehaltsreport und dem StepStone Fachkräfteatlas stellt StepStone Jobsuchenden und Arbeitgebern regelmäßig wertvolles Wissen rund um den Arbeitsmarkt zur Verfügung.

Zu den aktuellen Studien:
-  StepStone Gehaltsreport
-  StepStone Fachkräfteatlas
-  Internationale Jobmobilität

Pressekontakt

Inga Rottländer
Tel. +49(0)211-93493-5731
presse@stepstone.de

Pressebereich

Referenzen

ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG

arag

Seit Ende 2008/ Anfang 2009 sind wir mit zwei Vakanzen bei Ihnen online. Die Ergebnisse, die wir über StepStone erzielen konnten, sind im Vergleich zu anderen Jobbörsen deutlich besser und zwar in Hinblick auf die Quantität als auch Qualität. Auch die Anzahl der daraus resultierenden Einstellungen sind in diesem positiven Verhältnis zu erkennen.

Peter Koch , Recruiting Vertrieb National
Loading...