Jobsuche
(Jobtitel, Firmenname oder ID)
(Ort oder 5-stellige PLZ)

DAX-30: Die Eliteunternehmen der Börse

DAX-30


Was bedeutet DAX-30-Unternehmen?
Die DAX-30-Unternehmen sind die umsatzstärksten und gewichtigsten Unternehmen, die an der Frankfurter Börse gehandelt werden. Sie werden im Deutschen Aktienindex (DAX) aufgeführt. Der DAX ändert sich permanent und zeichnet die Aktienbewegungen dieser Unternehmen auf. Die Wiedergabe der Aktienwerte der DAX-30 dient Anlegern als repräsentativer Hinweis auf den Stand des aktuellen Aktienmarktes. Der DAX gilt außerdem als Indikator für die Lage der deutschen Wirtschaft.

Wie wird ein Unternehmen ein Mitglied der DAX-30?
Um zu den Top 30 der Frankfurter Börse zu gehören, müssen Unternehmen einige Kriterien erfüllen. Unter Anderem muss ihr Hauptsitz in Deutschland liegen. Zusätzlich müssen die Unternehmen einen Streubesitz von mindestens 10 Prozent aufweisen. Das bedeutet, dass zehn Prozent aller Anteile des Unternehmens nicht im Besitz von Anlegern sind und theoretisch an der Börse veräußert werden könnten. Nur wenn diese und einige andere Voraussetzungen erfüllt sind, wird der Wert des Unternehmens berechnet. Hierbei wird neben dem Börsenwert des Streubesitzes auch der Umsatz berechnet, der als Maß für die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens gilt.

Welche Unternehmen gehören zu den DAX-30?
Die Reichweite der Branchen, die im DAX-30 aufgeführt werden, ist groß. Auffällig ist, dass sich unter den DAX-30 viele Automarken befinden. Neben BMW , MAN und Daimler ist auch Volkswagen vertreten. Eigentlich kein Wunder: Schließlich macht die Automobilindustrie mehr als die Hälfte des deutschen Exports aus. Beinahe ebenso häufig sind Versicherungen wie die Allianz und die Münchener Rückversicherung vertreten. Auch die typischen großen deutschen Unternehmen wie die Deutsche Post, die Deutsche Bank, die Deutsche Lufthansa und die Deutsche Telekom gehören zu den Top-30. Allerdings sind auch weniger breit bekannte Firmen wie die Merck AG und die darunter. Diese kennt man oft nicht unter ihrem Firmennamen, oftmals aber die Produkte. Bei der Merck AG ist das zum Beispiel das Erkältungs-Medikament Nasivin. Auch die deutsche Ingenieurkunst spiegelt sich im DAX wieder: Ebenfalls vertreten sind Unternehmen wie der Siemens AG und der Thyssenkrupp AG.

Neben dem DAX-30 gibt es unter Anderem noch den tecDAX, der die Entwicklung der 30 größten Technologie-Unternehmen wiedergibt und den Dow Jones, der an der Wall Street verwendet wird und sich aus den 30 größten US-Unternehmen zusammensetzt.


© StepStone 2011




Social Bookmarks
Diese Seite drucken

Seite drucken